Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Elisabeth Wehling

Kognitionsforscherin

Elisabeth Wehling betrat 1981 in Hamburg die Bühne der Welt. Sie promovierte an der University of California, Berkeley in kognitiver Linguistik und leitet dort seit 2013 Forschungsprojekte zu Ideologie, Sprache und unbewusster Meinungsbildung mit Methoden der Neuro- und Verhaltensforschung sowie kognitiver Diskursanalyse.

Wehling ist Autorin zahlreicher wissenschaftlicher Arbeiten und des SPIEGEL-Bestsellers „Politisches Framing“ sowie „Auf leisen Sohlen ins Gehirn“ und „The Little Blue Book“. Heute ist Wehling außerdem Mitbegründerin des Wissenschaftsjournals „Moral Cognition and Communication“ und Scientific Board Member unter anderem beim Europäischen Forum Alpbach. Sie lebt in Berkeley, Kalifornien und ist in den USA und Europa als Beraterin für Politik, Wirtschaft und Medien tätig.
 

Weitere Speaker

Rupert Henning
Schriftsteller, Schauspieler, Theater- und Filmregisseur
Dietmar Dahmen
Zukunftsexperte, Autor, Querdenker, Visionär
Matthias Imdorf
Stratege & Konzeptentwickler
Philipp Patzel
Esterházy Betriebe
Andreas Steibl
GF Tourismusverband Paznaun – Ischgl
Patrick Lüth
Architekt
Volkmar Pfaff
AccorHotels Deutschland und Österreich
Christoph Schmuck
Naturhotel Forsthofgut
Ulrike Gretzel
Social Media Expertin
Frank Asmus
Regisseur und Coach für Kommunikation
Manfred Rauchensteiner
Emotionstrainer & Glücksforscher
Thomas Hofer
Politikberater
Michaela Reitterer
ÖHV-Präsidentin
Ute Pichler
ORF